DDoS Attack - Semalt Expert erklärt, wie Sie Ihren Server schützen können

Web-Sicherheit ist in den letzten Jahren zu einem kritischen Thema für Webmaster geworden. Dies ist auf die Gefahr von Hacking-Angriffen zurückzuführen, die von Cyberkriminellen verübt werden. Eines der Hauptanliegen eines jeden Webmasters ist Distributed Denial-of-Service (DDoS).

Der Customer Success Manager von Semalt , Andrew Dyhan, gibt einen Einblick in die Essenz von DDoS-Angriffen, um zu verhindern, dass Hacker einen Server verlangsamen.

DDoS ist eine häufige Form des Angriffs von Webmastern. Auf der einfachsten Ebene zielt der Angriff darauf ab, Ihre Website zu verlangsamen, birgt jedoch das Potenzial, Ihre Website zum Absturz zu bringen und sie für Besucher unzugänglich zu machen.

Bei DDoS-Angriffen gegen eine Webanwendung wird die Software von den Hackern überlastet. Infolgedessen kann die Anwendung die erforderlichen Webseiten nicht ordnungsgemäß bereitstellen.

Um einen Server, auf dem eine Anwendung ausgeführt wird, zum Absturz zu bringen, zielt ein DDoS-Angriff auf Folgendes ab:

  • Festplattenspeicher
  • Serverspeicher
  • Datenbankbereich
  • CPU auslastung
  • System zur Behandlung von Anwendungsausnahmen
  • Netzwerk Bandbreite
  • Datenbankverbindungspool

DDoS-Angriffe gegen Webanwendungen umfassen:

1. Blockieren der Anwendungsdatenbankverbindung durch Erstellen von CPU-intensiven Abfragen.

2. Unterbrechen des Dienstes für eine Person oder ein System, einschließlich Sperren des Zugriffs eines Benutzers auf die Site durch ungültige Anmeldeversuche, die zur Sperrung des Kontos führen.

3. Überflutung von Webanwendungen, um zu verhindern, dass normaler Datenverkehr auf die Website gelangt.

DDoS-Angriffe sind zur Methode der Wahl für Hacker geworden, da sie kaum zu schützen, billig auszuführen und viele Benutzer betreffen. In den meisten Fällen benötigt ein professioneller Hacker nur genügend Ressourcen und ein anfälliges Ziel, um eine Website offline zu schalten.

Wie funktionieren diese Angriffe?

DDoS-Angriffe beginnen mit einem einzelnen Hacker oder mehreren Hackern, die eine Reihe von Bot-Systemen einrichten. Der Hacker befiehlt einzelnen Bots, den Datenverkehr zu einer bestimmten Site konsistent und gleichzeitig zu leiten, was normalerweise Druck auf den Server der Site ausübt.

Wenn die Bot-Systeme über ein großes Netzwerk verfügen, kann der Druck auf den Server die Site zum Erliegen bringen. Obwohl diese Angriffe im Vergleich zu anderen Hacking-Techniken nicht unbedingt persönliche Informationen preisgeben, wirken sie sich dennoch negativ auf Unternehmen aus, die stark auf Leserschaft und Online-Verkäufe angewiesen sind. DDoS-Angriffe können ein Unternehmen mehr als 500.000 US-Dollar kosten.

Diese Angriffe können den Ruf einer Marke schädigen und den Benutzern den falschen Eindruck vermitteln. Wenn sie von Geschäftskonkurrenten begangen werden, verschaffen sie Ihren Konkurrenten einen Vorteil, indem sie ihnen ermöglichen, eine stärkere, seriöse Geschäftsmarke im Vergleich zu Ihrer scheinbar unzuverlässigen Marke aufzubauen. In einigen Fällen drohen Cyberkriminelle Webmastern, Dienste weiterhin zu stören, bis sie einen bestimmten Geldbetrag erhalten.

Darüber hinaus können Hacker Daten aus einem DDoS-Angriff verwenden, um die Website in Zukunft anzugreifen. Normalerweise sind Folgeangriffe einfach opportunistisch und treten auf, wenn Angreifer erkennen, dass die Site sehr anfällig ist, was sie in Zukunft zu einem einfachen Ziel für komplexere Angriffe macht.

Obwohl DDoS-Angriffe schwer zu verhindern sind, können sie mit dem SiteLock-Sicherheitssystem verwaltet werden. Die im Sicherheitssystem von SiteLock enthaltenen Lösungen sind in der Lage, unnötigen Datenverkehr, der von Bots generiert wird, zu identifizieren und zu verhindern, dass er auf Ihre Website gelangt, ohne den normalen Datenverkehr zu beeinträchtigen.

Das Sicherheitssystem von SiteLock schützt Unternehmen vor einer Vielzahl von böswilligen Angriffen, einschließlich hochentwickelter Arten von DDoS-Angriffen. Dabei werden Webanwendungsschutz, DNS und Infrastrukturschutz verwendet, die die wichtigsten Aspekte des DDoS-Schutzes sind.